Zur Abnahme beim VOB/B Werkvertrag

Die Fälligkeit des Vergütungsanspruchs des Werkunternehmers bedarf der Abnahme der Bauleistung. In der Praxis häufig ist jedoch der Fall anzutreffen, dass diese Abnahme nicht durchgeführt wird. Dies kommt regelmäßig selbst dann vor, wenn eine förmliche Abnahme im Bauvertrag, also ein Treffen vor Ort, vereinbart war. Möglich ist in diesen Fällen dann von einer sogenannten konkludenten Abnahme auszugehen. Wenn also beispielsweise der Bauherr die Schlussrechnung bezahlt, und das Haus ohne Mängelrüge beginnt zu bewohnen, ist in der Regel von einer Abnahme durch Ingebrauchnahme auszugehen.

 

RA Falk Ostmann
Dingeldein Rechtsanwälte
Bachgasse 1
64404 Bickenbach
Telefon: 0 62 57 / 8 69 50
Telefax. 0 62 57 / 6 35 26
Email: kanzlei@dingeldein.de
Web: www.dingeldein.de