Betongold zu Gold machen

„Ich würde ja meine Immobilie verkaufen, aber wohin dann mit dem Geld?“ höre ich immer wieder. Oft heißt die Antwort nach einigem Überlegen: Gold! Diese Kunden möchten „Betongold“ in echtes Gold umwandeln. Grundsätzlich haben Immobilien und Edelmetalle eine Menge Gemeinsamkeiten, denn beides sind ausdauernde, werthaltige Sachwerte. Allerdings müssen Gebäude, anders als Edelmetalle, sehr intensiv betreut werden, um deren Wert zu erhalten. Und in Anbetracht der Rallye am Immobilienmarkt ist Skepsis durchaus angebracht, wie lange sich dieser Trend noch fortsetzt. Da ist der Gedanke, ein pflegeleichtes Golddepot zu besitzen durchaus nachvollziehbar. Verzichten muss man dann allerdings auf regelmäßige Einnahmen durch die erzielbaren Mieten und Pachten. Im Gegenzug können jedoch, anders als bei Immobilien, größere Beträge in Gold gestückelt werden, damit ein kurzfristiger Liquiditätsbedarf auch bei kleineren Summen schnell durch den Verkauf einer entsprechenden Menge bedient werden kann. Nach dem Kauf von Edelmetall stellt sich aber die Frage, wo diese Schätze gelagert werden sollen. Doch dafür sind bereits einige professionelle Lösungen geschaffen, beispielsweise spezielle Edelmetalldepots oder Zollfreilager. Also: Eine interessante Alternative.

Immo65Wiesbaden GmbH
Patrickstraße 14
65191 Wiesbaden
www.Immo65Wiesbaden.de
office@immo65wiesbaden.de
Telefon 0611 - 98872152