Was uns die Stunden daheim lehren

Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens in den letzten Wochen und der Zwang viele Stunden in diesem Frühjahr daheim zu verbringen hilft uns, das Zuhause mit neuen Augen zu sehen und die kleinen Schönheiten des Lebens wieder mehr zu schätzen. Gerade jetzt, wo die Temperaturen steigen und die Natur sich entwickelt, stellen viele Eigenheimbesitzer fest, wie schön und wichtig ein blühender Garten für die Stimmung der Bewohner ist. Viele merken, dass es doch nicht das Wichtigste ist, dass der Garten möglichst wenig Pflege braucht, sondern dass man sich dort wohlfühlt. Auf einmal stellt man fest, wie arm z. B. ein „sauberer“ Schottervorgarten im Vergleich zu einem mit Sachverstand angelegten Vorgarten wirkt, wieviel mehr an Farben, Düften und Geräuschen die Pflanzbeete erzeugen und wie wertvoll der Lebensraum für Pflanzen, Insekten und Vögel ist.

Vielleicht finden Sie Freude daran, die Biodiversität in Ihrem Garten zu erhöhen und Nistplätze für Vögel oder Fledermäuse zu errichten? Vielleicht möchten Sie ein Insektenhotel bauen und in Ihrem Garten aufstellen? Oder Sie gestalten unterschiedlich bepflanzte Flächen, in denen Rasen und Wiese, Kräuter– und Blumenbeete, sowie Hecken und Bäume ein abwechslungsreiches Biotop bilden. Gerne kann darin auch ein Bereich als Steingarten ausgebildet sein. Sprechen Sie einfach mit dem Gärtner Ihres Vertrauens. Er wird Sie gerne mit guten Ideen unterstützen und Ihnen helfen, dass Sie demnächst nicht nur einen pflegeleichten, sondern auch lebenswerten Garten haben können.

 

Dipl.-Ing. Architekt Oliver Senger
SENGER Bau- und Immobilien-Consult
Alte Mainzer Str. 3
55129 Mainz
Telefon 06131 - 329 5245
info@senger.immo
www.senger.immo