Wichtige Unterlagen beim Immobilienverkauf: Energieausweis

Was ist ein Energieausweis?

Ein Energieausweis enthält Daten über die Energieeffizienz und zu erwartende Energiekosten einer Immobilie.
Kaufinteressenten erhalten somit einen detaillierten Eindruck darüber, welche monatlichen Energiekosten auf sie zukommen können. Spätestens bei der Besichtigung ist der Energieausweis dem Kaufinteressenten vorzulegen.

Gibt es unterschiedliche Energieausweise?

Ja, man unterscheidet zwischen einem Bedarfs- und einem Verbrauchsausweis. Bei einem Bedarfsausweis ermittelt ein Sachverständiger den theoretischen Energiebedarf eines Hauses. Bei einem Verbrauchsausweis wird der Durchschnitt aus den Verbrauchswerten der letzten 3 Jahre genommen. Welche Art Energieausweis
vorliegen muss, hängt maßgeblich vom Baujahr der Immobilie ab.

Was passiert, wenn der Energieausweis nicht vorliegt?

Sie sind gesetzlich verpflichtet, die Existenz sowie Gültigkeit des Dokuments zu überprüfen. Bei Verstoß droht dem Verkäufer ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000 Euro. Zudem dürfen Notare ohne gültigen Energieausweis keine Beurkundung durchführen.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn mir kein Energieausweis vorliegt und wo bekomme ich diesen her?

Die Kosten liegen ca. zwischen 100 € und 500 €. Der Energieausweis wird bspw. von Architekten, Bauingenieuren oder dem Schornsteinfeger ausgestellt.


Alle Fragen in Bezug auf Immobilienthemen werden stets mit Erfahrung, Kompetenz und Vertrauen beantwortet.

Ben Taieb
BTI Immobilien Darmstadt
Adelungstraße 24
64283 Darmstadt
Tel: 06151/7870900
www.immobilien-darmstadt.de