Immobilien als Altersvorsorge

Seit der Wiedervereinigung und beflügelt durch Resultate der europäischen Finanzpolitik wurden früher zyklische Hoch- und
Niedrigzinsphasen für Baufinanzierungen durch anhaltende  Niedrigzinsphasen abgelöst. Kapitalverzinsungen verloren
zeitgleich signifikant an Attraktivität. Immobilienfinanzierungen  mit Zinsbindung im 10 bis 15 Jahresbereich sind aktuell zu
besten Konditionen realisierbar. Der Nachfrage getriebene Immobilienmarkt  mit individuell erzielbaren Miet- und Wertzuwächsen im 1- bis 2-stelligen Prozentbereich  p. a. ist eine attraktive Option  zur privaten Altersvorsorge. Dies gilt für eigengenutzte, als auch für vermietete Immobilien.  Steuerliche Aspekte, bestehende  und neue Fördermöglichkeiten unterstützen diese Variante der Altersvorsorge zusätzlich. Über  aktuelle Fördermöglichkeiten werde ich Sie gerne in meinem
nächsten Beitrag informieren.

 

WKM Immobilien & Services GmbH
Wolfgang K. Müller
Siegfriedstr. 85
64646 Heppenheim