Mit der Ampel soll viel passieren…

Der Koalitionsvertrag steht und wird auch bedeutende Auswirkungen für den Immobilieneigentümer haben. Ein eigenständiges Bauministerium soll erneut gegründet werden, jährlich 400.000 neue Wohnungen gebaut und die Mittel für den sozialen Wohnungsbau und die Eigenheimförderung erhöht werden. Die lineare Abschreibung für Neubau soll auf 3 % angehoben werden. Serielles Bauen, Digitalisierung, Entbürokratisierung und Standardisierung sollen die Kosten für den Wohnungsbau senken. Die Mietpreisbremse soll fester angezogen, die Kappungsgrenze auf 11 % in drei Jahren abgesenkt und mehr Transparenz bei den Nebenkostenabrechnungen erreicht werden. Ab 2025 sollen neu eingebaute Heizungen auf der Basis von 65 Prozent erneuerbarer Energien betrieben werden müssen, Neubau-Standards an den Standard KfW-Effizienzhaus 40 angeglichen werden. Bereits ab 2024 sollen bei wesentlichen Umbauten von Bestandsgebäuden die auszutauschenden Teile dem Standard Effizienzhaus 70 entsprechen müssen. Solarzellen auf den Dächern sollen bei gewerblichen Neubauten verpflichtend, bei privaten Neubauten zur Regel werden. Soll, soll, soll…  Viele neue Vorgaben und Verpflichtungen stehen also schon bald ins Haus. Doch bisher ist leider kaum eine Spur von positiver Motivation für den privaten Immobilieneigentümer auszumachen, die ihn mitnimmt, beflügelt und die für einen Umbau auch notwendigen privaten Mittel freisetzt. Es fühlt sich eher nach einer Flut von zusätzlichen Reglementierungen an, denen man sich zu beugen hat. Dabei funktioniert soziale Marktwirtschaft doch v.a. auch durch gezielte Anreize, die der Staat setzt und damit in die gewünschte Richtung steuert, sich selbst aber weitestgehend als Akteur heraus hält. Wie dies in den nächsten Jahren einer Ampel  aussehen wird und wie der Markt dies aufnimmt, bleibt abzuwarten. Beobachten und rechtzeitig regieren sollte die Devise sein. 2022 wird ein spannendes Jahr…

Immo65Wiesbaden GmbH
Patrickstraße 14
65191 Wiesbaden
www.Immo65Wiesbaden.de
office@immo65wiesbaden.de
Telefon 0611 - 98872152