Nach dem Verkauf in der Immobilie wohnen bleiben – Wie ist das mit dem Nießbrauch?

Wer vom Nießbrauchrecht Gebrauch macht, der kann seine Immobilie verkaufen und trotzdem weiter darin wohnen bleiben. Oft ist der Nießbrauch beim Erbe von Bedeutung, wenn das Haus oder die Wohnung schon zu Lebzeiten des Eigentümers an einen Angehörigen weitergegeben wird. Das Bürgerliche Gesetzbuch unterscheidet zwei verschiedene Arten von Nießbrauch:

• Vorbehaltsnießbrauch: Hier wechselt der Besitz den Eigentümer, gleichzeitig wird der Nießbrauch an der Immobilie erworben. Diese Art des Nießbrauchs wird gewählt, wenn die Immobilie an die Kinder übergeht, die Eltern aber das lebenslange Wohnrecht oder Kapital erhalten wollen.

• Zuwendungsnießbrauch: Das Nießbrauchrecht funktioniert auch umgekehrt. Bei dieser Variante bleibt der vorherige Besitzer zivilrechtlich der Eigentümer, gibt aber das Recht auf Mieteinnahmen oder das Wohnrecht ab. Die bedachte Person kann in der Immobilie wohnen oder das Objekt vermieten.

Ein Verkauf mit Nießbrauch gestaltet sich etwas komplizierter, als ein herkömmlicher Verkauf. Wir sind aber gerne bei der Umsetzung und bei Fragen für Sie da.

Möchten auch Sie Ihre Immobilie verkaufen und diese Interessenten virtuell zur Verfügung stellen? Wir beraten Sie gern und übernehmen auf Wunsch die Umsetzung.

Alle Fragen in Bezug auf Immobilienthemen werden stets mit Erfahrung, Kompetenz und Vertrauen beantwortet.

Ben Taieb
BTI Immobilien Darmstadt
Adelungstraße 24
64283 Darmstadt
Tel: 06151/7870900
www.immobilien-darmstadt.de