Neue Grundsteuer

Die Grundsteuer wird 2025 neu ermittelt. Die Reform wirft ihre Schatten voraus. Zwischen Juli und Ende Oktober müssen alle Eigentümer von Wohnungen, Häusern und Grundstücken beim Finanzamt eine extra Grundsteuererklärung einreichen. Hierfür sind verschiedene Unterlagen einzusehen.

Anstatt an einem Einheitswert wird sich die Steuerhöhe künftig aus etlichen Aspekten zusammensetzen. Dazu zählt der Bodenrichtwert, eine statistische Nettokaltmiete sowie die Steuermesszahl. Manche Bundesländer haben eigene Berechnungsarten entwickelt.

Die Steuer ist auch für Mieter relevant, weil sie über die Betriebskosten auf Mieter umgelegt wird. Wenngleich die Regierung verspricht, dass der Betrag unter dem Strich gleichbleiben soll, werden Menschen in Ballungsregionen vermutlich mehr bezahlen als Personen in ländlichen Gebieten.

Wie hoch die Steuer letztlich wird, erfahren die Eigentümer 2025, wenn die neuen Bescheide verschickt werden

Christian Stark Immobilien e. K.
Kurhausstraße 20a
55543 Bad Kreuznach
Tel. 06 71 – 9 20 36 00
Tel. 0 61 31 – 94 20 20
www.facebook.com/ChristianStarkImmobilien
www.christianstark.eu

Immobilienbewertung: Kostenloser Schnelltest