Teures Material

Seit Monaten steigen die Kosten für Baumaterialien. Das gilt für Stahl ebenso wie für Holz und Dämmmaterial. Viele Lieferanten sind dazu übergegangen, Tagespreise aufzurufen, längere Preisgarantien vermögen sie nicht mehr zu geben. Experten glauben, dass sich an den hohen Preisen nichts ändert.

Wer eine Neubau-Immobilie über einen Bauträger kauft, bleibt zumeist von diesen Steigerungen verschont, weil er einen Festpreis vereinbart hat. Es kann wegen des Materialmangels aber zu Verzögerungen bei der Fertigstellung kommen.

Auch viele Käufer von Bestandswohnungen sind von dieser Entwicklung betroffen. Die meisten sanieren vor dem Einzug, bauen eine neue Heizung ein oder ändern den Grundriss. Sie sollten bei Verträgen mit Handwerkerfirmen darauf achten, ob darin Preisgleitklauseln stehen, die es ermöglichen, steigende Materialkosten an Auftraggeber weiterzugeben. Bei der Finanzierung sollten sie Puffer einplanen, um überraschende Mehrkosten abzufedern.

Christian Stark Immobilien e. K.
Kurhausstraße 20a
55543 Bad Kreuznach
Tel. 06 71 – 9 20 36 00
Tel. 0 61 31 – 94 20 20
www.facebook.com/ChristianStarkImmobilien
www.christianstark.eu

Immobilienbewertung: Kostenloser Schnelltest