Wie Sie Ihre Immobilie auch jetzt noch zum besten Preis verkaufen (2)

Letzte Woche wurden die ersten drei Schritte für den besten Verkauf in der heutigen Marktlage behandelt:

  1. Kalkulieren Sie genügend Zeit ein
  2. Legen Sie Ihre Ziele fest
  3. Ermitteln Sie einen realistischen Kaufpreis

Als vierten Schritt sollten Sie die Frage entscheiden, ob Sie privat verkaufen oder einen Makler einschalten. Beide Varianten haben Vor– und Nachteile. Der Privatverkauf wird immer zeitintensiver und aufwändiger. Privatverkäufer sind meist nicht erfahren in einem Geschäft, bei dem es um viel Geld geht und sie haben meist auch nicht die professionellen Kenntnisse und Mittel, die ein guter Makler beherrscht, um ein gutes Exposé und eine erfolgreiche Besichtigung zu garantieren.

Schritt 5: Stellen Sie die notwendigen Verkaufsunterlagen zusammen. Das erscheint vielleicht banal, kann aber im Zweifelsfall einen Verkauf zum Scheitern bringen, wenn ein Interessent in der Zeit, in der er auf die Unterlagen warten muss, weitere Besichtigungen macht und dann am Ende eine andere Immobilie erwirbt. Die Unterlagen sind beim Verkauf eines Hauses und einer Wohnung unterschiedlich. Gerne informiere ich Sie hierüber separat.

Mit dem sechsten Schritt, der Herstellung einer guten Verkaufsatmosphäre setzen wir den kleinen Verkaufskurs in der nächsten Woche fort. Bis dahin wünsche ich Ihnen schöne Feiertage.

Dipl.-Ing. Architekt Oliver Senger
SENGER Bau- und Immobilien-Consult
Alte Mainzer Str. 3
55129 Mainz
Telefon 06131 - 329 5245
info@senger.immo
www.senger.immo