Wie Sie Ihre Immobilie auch jetzt noch zum besten Preis verkaufen (6)

Die Durchführung der Besichtigungstermine war erfolgreich. Ernsthafte Kaufinteressenten konnten gewonnen werden. Nun folgt die Verkaufsabwicklung mit Schritt 9, der Finanzierungsbestätigung. Bestehen Sie unbedingt auf dem Nachweis der Zahlungsfähigkeit durch die finanzierende Bank des Interessenten. Tun Sie das nicht, kommt es erst zum Schwur, wenn der Notar die Fälligkeitsmitteilung verschickt und die Auflassungsvormerkung eingetragen ist. Sie können die Immobilie dann nur anderweitig verkaufen, wenn der Interessent der Löschung der Vormerkung zustimmt. Ansonsten müssen Sie auf Löschung klagen – unnötig viel Ärger, Zeitverluste und finanzieller Einsatz werden dann erforderlich. Am besten bitten Sie den Interessenten vor dem Notartermin die Beleihungsunterlagen durch die Bank zum Notariat schicken zu lassen. Ist das passiert, wissen Sie, dass die Bank alle Bonitätsprüfungen durchgeführt hat und der Kreditvertrag unterschrieben ist. Es kann kaum noch etwas schiefgehen und Sie können beruhigt den 10. Schritt, die Protokollierung des Kaufvertrages durchführen. Sprechen Sie im Vorfeld den Kaufvertrag mit dem Notar durch, damit Sie ein sicheres Gefühl bekommen, alles verstanden haben und im Termin unnötige Fragen vermeiden können. Der Notar ist neutral, kompetent in allen den Vertrag betreffenden Rechtsfragen und kennt den Verkaufsprozess aus vielen Verkäufen in der Vergangenheit. Nutzen Sie ruhig seine Erfahrung.

Dipl.-Ing. Architekt Oliver Senger
SENGER Bau- und Immobilien-Consult
Alte Mainzer Str. 3
55129 Mainz
Telefon 06131 - 329 5245
info@senger.immo
www.senger.immo