Schöne, helle 2-Zi.-ETW mit Balkon im Martinsviertel, TG-Stellplatz optional

64289 Darmstadt

275.000,00 €
Kaufpreis
2
Zimmer
50,73 m2
Fläche

Objektdaten

Adresse
64289 Darmstadt
Nutzungsart
Wohnen
Immobilientyp
Wohnung, Etagenwohnung
Zimmer
2
Wohnfläche
50,73 m2
Etage
2
Zustand
modernisiert
verfügbar ab
sofort
Online-ID
9301621
Anbieter-ID
4203066
Stand vom
19.03.2024
Kauf­preis
275.000,00 €
Provision für Käufer
3,57% inkl. gesetzl. MwSt. zahlbar vom Käufer nach Beurkundung. Mit dem Verkäufer wurde eine Provision in gleicher Höhe vereinbart.
Haus­geld
195,00 €
Badezimmer
1
Wohneinheiten
8
Einbauküche
Fliesenboden
Parkett
Wasch-/Trockenraum
Energie­aus­weistyp
verbrauchsorientiert
Energie­ver­brauchs­kenn­wert
111.30 kWhm2a
Gültig bis
22.02.2034
Gebäudeart
Wohnimmobilie
Energieeffizienzklasse
D
Baujahr
1987
Letzte Modernisierung
2014
Primärer Energieträger
ERDGAS_SCHWER
Heizungsart
Zentralheizung
Befeu­e­rungs­art
Gas

Diese schöne, helle ETW liegt in Nord-Süd-Ausrichtung im 2. OG eines selbstverwalteten 8-Familienhauses mit Baujahr 1987 im beliebten Martinsviertel. Die hohen Decken, teils bodentiefe Fenster und der Holzboden verbreiten Altbaucharme. Vom Nord-Ost-Balkon aus hat man einen schönen Blick auf das Grün im Blockinneren. Die Wohnung hat einen kleinen Miteigentumsanteil und Nutzungsrecht an dieser Erholungsfläche. Aufgrund des neuwertigen Bads und der kompletten Einbauküche kann man direkt in die Wohnung einziehen oder diese gut vermieten. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und die Haltestellen des ÖPNV sind fußläufig gut erreichbar. Auch in die Stadtmitte gelangt man in 10 -15 Min. zu Fuß. Ein Stellplatz in der gegenüberliegenden Tiefgarage kann erworben oder angemietet werden.

Ausstattung

Heizung: Gas-Zentralheizung, Warmwasser über Durchlauferhitzer Fenster: Isolierverglasung, Holz, weiß mit Rollläden Böden: Parkett, Fliesen Bad: innenliegendes Wannenbad, WB, WC neuwertig Küche: Einbauküche mit E-Geräten eigener Keller, gemeinschaftlich genutzt: Fahrradraum und Waschküche, begrünter Blockinnenraum RAUMAUFTEILUNG: Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche mit Balkonzugang, Bad, Flur

Lage

Das Martinsviertel ist eines der älteren Viertel und ein Statistischer Bezirk in Darmstadt. Es liegt im nördlichen Darmstadt und grenzt nordöstlich an die Stadtmitte an. Das Viertel war ursprünglich eine kleine bäuerliche Ansiedlung außerhalb der Stadtmauern, in der die Bevölkerung noch Schweine hielt, die auf der Straße herumliefen – deshalb wurde (und wird) es auch das „Watzeviertel“ genannt. Im alten Teil der Arheilger Straße existiert noch in einem Hof ein erhalten gebliebener Faselstall. Hierher zogen zu Beginn der Industrialisierung die Zuwanderer aus der Umgebung, sodass die Bevölkerung in nur einer Generation zwischen 1880 und 1910 von 1630 auf 5200 Haushalte anstieg. Heute gehört das Martinsviertel zu den begehrten Wohnlagen innerhalb Darmstadts, da es nahe an der Universität und dem Herrngarten liegt, teilweise eine attraktive Altbau-Bebauung aufweist und zahlreiche Lokale und Geschäfte hat, besonders um Riegerplatz, Heinheimer Straße und Liebfrauenstraße in der Quartiersmitte. Im Jahr 1877 wurde im Martinsviertel die polytechnische Schule zu Darmstadt durch Verleihung des Titels Technische Hochschule zu Darmstadt von Ludwig IV., Großherzog von Hessen und bei Rhein, in den Universitätsstatus erhoben. Ebenfalls 1877 wurde die Müllerschule, die heutige Schillerschule, gegründet. 1884 begann der Ausbau der Wasserversorgung im Bereich des Martinsviertel. 1904 wurde die erste katholische Kirche im Martinsviertel und zweite in Darmstadt eingeweiht. Am 30. September wurde die Kirche St. Elisabeth von Bischof Georg Heinrich Maria Kirstein zu Ehren der Heiligen Elisabeth, Landgräfin von Hessen und Thüringen, geweiht. Die weitere Verdichtung des Viertels trug dem Stadtwachstum Rechnung. Insbesondere mit der einsetzenden Industrialisierung und dem damit verbundenen Bevölkerungswachstum kam es ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu verstärkten Bautätigkeiten. Um die Jahrhundertwende entstand die für weite Teile des Martinsviertels noch heute typische Gründerzeitbebauung mit ihrer zumeist viergeschossigen geschlossenen Blockbauweise. Quelle: Wikipedia

Sonstiges

Es liegt ein Energieverbrauchsausweis vor. Dieser ist gültig bis 22.2.2034. Endenergieverbrauch beträgt 111.30 kwh/(m²*a). Wesentlicher Energieträger der Heizung ist . Das Baujahr des Objekts lt. Energieausweis ist 2014. Die Energieeffizienzklasse ist D. HAUSGELD: € 195.- /Monat. inkl. Heizung PROVISION: Der Erwerber zahlt eine Provision in Höhe von 3,57 % inkl. gesetzl. MwSt. an die Firma Kleinsteuber Immobilien GmbH. Mit dem Verkäufer wurde eine Provision in gleicher Höhe vereinbart. Angebote nur für den Empfänger selbst bestimmt. Weitergabe an Dritte nicht gestattet, anderenfalls Schadensersatzleistung in Höhe der ortsüblichen Nachweis- bzw. Vermittlungsgebühr. ANGEBOTE FREIBLEIBEND - UNVERBINDLICH - IRRTUM - AUSLASSUNGEN - ZWISCHENVERWERTUNG vorbehalten. Wir weisen darauf hin, dass die von uns weitergegebenen Objektinformationen vom Verkäufer bzw. von Dritten stammen und von uns weder auf Richtigkeit noch auf Vollständigkeit überprüft worden sind.

Anfrage senden

Herr Jürgen Kleinsteuber

Pflichtfeld
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an.
Pflichtfeld
Die von Ihnen mitgeteilten persönlichen Daten werden von uns zum Zweck der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter und zur Qualitätssicherung gespeichert und verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Karte nicht verfügbar

Ihr Ansprechpartner

Herr Jürgen Kleinsteuber

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Kontaktaufnahme auf vrm-immo.de, Objekt 4203066 - vielen Dank!