Wohnen
Gewerbe
Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?
Top Immobilien-Partner
Expertentipp
Haus verkauft. Wohin mit dem Geld?
Haus verkauft. Wohin mit dem Geld?

Viele Immobilieneigentümer zögern den Verkauf ihres Hauses hinaus, weil sie nicht wissen, wie sie den Verkaufserlös reinvestieren sollen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie etwa Bankprodukte wie Aktiendepots oder ETF-Investmentfonds.

weiterlesen
Haben wir endlich den Käufermarkt?
Haben wir endlich den Käufermarkt?

Seit einigen Wochen ist die Zahl der Anfragen für Kaufimmobilien drastisch gesunken. Manche Marktteilnehmer sprechen von einem Käuferstreik, viele sehen eine Wandlung zum Käufermarkt.

weiterlesen
Verfahren zur Immobilienbewertung – Welches ist das beste?
Verfahren zur Immobilienbewertung – Welches ist das beste?

In der Praxis gibt es drei verschiedene Verfahren zur Immobilienbewertung. Wir möchten Ihnen heute die Verfahren im Vergleich vorstellen.

weiterlesen
Die Handlungsmöglichkeiten von Vermietern bei steigenden Energiekosten
Die Handlungsmöglichkeiten von Vermietern bei steigenden Energiekosten

Viele Vermieter stecken in einer Klemme: Die Versorger haben die Vorauszahlungen erhöht, die Mieter zahlen aber weiterhin die bisherigen Nebenkostenvorauszahlungen.

weiterlesen
Eigentumswohnung: Gegen einen Durchbruch muss die ganze Eigentümergemeinschaft vorgehen
Eigentumswohnung: Gegen einen Durchbruch muss die ganze Eigentümergemeinschaft vorgehen

Ein einzelner Wohnungseigentümer kann nicht von einem anderen Wohnungseigentümer (oder dessen Mieter) die Unterlassung einer zweckwidrigen Nutzung verlangen. Das Klagerecht steht nur der Wohnungseigentümergemeinschaft zu.

weiterlesen
Der Indexmietvertrag
Der Indexmietvertrag

Der Indexmietvertrag ist die Alternative zur in der letzten Woche behandelten Staffelmiete. Bei ihm vereinbaren Mieter und Vermieter eine Erhöhung der Miete entsprechend dem Lebenshaltungsindex, der fortlaufend vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden ermittelt wird.

weiterlesen

Immobilien in Mainz: Lernen - Arbeiten - Leben

Mainz gehört zu den ältesten Städten Deutschlands, ist aber trotz langer und bewegter Geschichte sehr modern. Das Stadtbild wird durch eine Symbiose von historischen Gebäuden und neuen Bauten geprägt. Mit ca. 210.000 Einwohnern ist die linksrheinische Stadt nicht nur die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz, sondern auch die größte Stadt im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Wegen der Größe, aber vor allem wegen der bestechenden Lage am imposanten Rheinufer und inmitten einer der wirtschaftlich stärksten Metropolregion Deutschlands, ist Mainz als Wohnort so begehrt.

Eingebettet in eine einzigartige Landschaft und spektakuläre Naturräume bietet die Stadt neben den urbanen Vorzügen auch attraktive Naherholungsmöglichkeiten für Einwohner und jene, die es werden möchten.

Wohnen in Mainz - Jeder Stadtteil hat besondere Vorzüge

Der Historie der Stadt ist es zu verdanken, dass jeder Stadtteil von Mainz einzigartig ist und für sich genommen fast schon einer eigenen kleinen Stadt oder einem Dorf innerhalb der Stadt gleicht. Laubenheim etwa - im Süden von Mainz - ist bekannt für ländliche Idylle und üppige Natur. Hier genießen vor allem Familien die hohe Lebensqualität und viel Raum zur Entfaltung, trotz städtischer Einflüsse und nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt. Entsprechend geprägt ist Laubenheim durch Zweifamilien- und Reihenhäuser .

Während Weinliebhaber besonders Mainz-Ebersheim "Das Tor nach Rheinhessen" schätzen, zieht es Studenten eher nach Mainz-Neustadt. Das Stadtviertel mit seinen zahlreichen Cafés, Kneipen und kleinen Geschäften beherbergt wohl speziell wegen der bezahlbaren Mietwohnungen in mehrgeschossigen Mietshäusern die meisten Studenten der Stadt. Jeder vierte Student, der in Mainz lebt, wohnt in Neustadt. Aber auch der Stadtteil Hartenberg-Münchfeld ist wegen des direkt angrenzenden Campus der Johannes-Gutenberg-Universität sehr begehrt bei jungen Studierenden.

Da Mainz ein bedeutender Hochschul-und Medienstandort ist und neben Studenten auch viele junge Berufstätige und Berufseinsteiger anzieht, steigt die Einwohnerzahl stetig. Um dem gerecht zu werden, bemüht die Mainzer Stadtplanung sich um eine gezielte und sozialverträgliche Ausweitung des Wohnungsangebotes . So sind zum Beispiel bis 2020 rund 6.500 neue Wohnungen geplant.