Wohnen
Gewerbe

Expertentipp

30.04.2021 Was ist meine Immobilie wert?
Was ist meine Immobilie wert?

Jede Immobilie ist ein Unikat. Daher sollte für die Ermittlung ihres Wertes ein Experte wie ein Makler oder Gebäudesachverständiger hinzugezogen werden. Denn letztlich geht es um hohe Vermögenswerte. mehr

24.04.2021 DIE INSTANDHALTUNGSRÜCKLAGE DARF NICHT (MEHR) AUSGESONDERT WERDEN
DIE INSTANDHALTUNGSRÜCKLAGE DARF NICHT (MEHR) AUSGESONDERT WERDEN

Beim Kauf von Wohnungseigentum darf der „mitgekaufte“ Anteil an der Instandhaltungsrücklage (also an dem Verwaltungsvermögen für Instandhaltungen und -setzungen, das von der Eigentümergemeinschaft gespart worden ist) bei der Bemessung der zu zahlenden Grunderwerbssteuer nicht (mehr) außen vor bleiben. mehr

24.04.2021 Wichtige Unterlagen beim Immobilienverkauf: Energieausweis
Wichtige Unterlagen beim Immobilienverkauf: Energieausweis

Ein Energieausweis enthält Daten über die Energieeffizienz und zu erwartende Energiekosten einer Immobilie. mehr

17.04.2021 Zweckerklärung für Grundschulden
Zweckerklärung für Grundschulden

Die Zweckerklärung für Grundschulden, oft auch als Sicherungsabrede bezeichnet, ist ein Vertrag zwischen der Bank und ihrem Darlehensnehmer, in dem beide Parteien vereinbaren, welche konkreten Forderungen und Verbindlichkeiten mit der Grundschuld gesichert werden sollen mehr

17.04.2021 Festpreis ist nicht Pauschalpreis / Vorsicht bei Vereinbarung eines festen Werklohns
Festpreis ist nicht Pauschalpreis / Vorsicht bei Vereinbarung eines festen Werklohns

Eine häufig anzutreffende Möglichkeit, die Baukosten besser kalkulieren zu können, ist die Vereinbarung eines Pauschalpreises. mehr

17.04.2021 Nachbarhilfe
Nachbarhilfe

Viele Hauskäufer lassen sich bei Ausbau oder Sanierung von Freunden helfen. Sie sollten aufpassen, die Grenze zwischen (erlaubter) Nachbarschaftshilfe und (illegaler) Schwarzarbeit nicht zu überschreiten. mehr

Immobilien in Wiesbaden: Landeshauptstadt mit überzeugender Wohnqualität

Von wegen beschauliches Beamtennest: Wiesbaden ist eine der abwechslungsreichsten Städte im Rhein-Main-Gebiet und steht dem direkt auf anderen Rheinseite gelegenen Mainz in nichts nach. Die malerische und beschaulich wirkende Lage zwischen Taunus, Weinbergen und dem Rhein lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass die Kurstadt außerhalb des historischen Stadtkerns auch moderne Immobilien und eine wirtschaftliche Stärke bietet, die die Lebensqualität der Wiesbadener maßgeblich beeinflusst. Doch der erste Blick kann täuschen.

Während innerhalb des historischen Fünfecks, das noch heute den Stadtkern bildet, viele gut erhaltene, mittelalterliche Immobilien das Straßenbild prägen, sind außerhalb der Innenstadt in den vergangenen Jahren zahlreiche moderne Wohnhäuser und Wohnungen entstanden. Der Immobilienmarkt in Wiesbaden bietet also potenziellen Mietern und Eigentümern eine Mischung aus historischer Bausubstanz mit einzigartigen Grundrissen und einem besonderen Flair, und moderner Architektur.

Trotz der guten Lage in mitten der Rhein-Main-Metropolregion und der daraus resultierenden positiven Entwicklung der Einwohnerzahlen, sind die Immobilienpreise in Wiesbaden bisher von eklatanten Preissprüngen und einer übertrieben hohen Bewertung verschont geblieben. Dennoch sorgen die konstant hohe Nachfrage und das überschaubare Angebot für ein stetiges, leichtes Ansteigen des Preisniveaus für Häuser als auch für Wohnungen.