Wohnen
Gewerbe
Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?
Top Immobilien-Partner
Expertentipp
Fallen jetzt die Immobilienpreise?
Fallen jetzt die Immobilienpreise?

Der Immobilienboom der Jahre 2009 bis 2021 scheint zu Ende. Viele Marktbeobachter rechnen mit sinkender Nachfrage und fallenden Immobilienpreisen. Werden wir bald wieder Immobilien günstiger kaufen können?

weiterlesen
Steuerrecht: Theoretische Zahlungsmöglichkeit reicht dem Fiskus
Steuerrecht: Theoretische Zahlungsmöglichkeit reicht dem Fiskus

Bei einem Eigentumsübergang auch im Rahmen einer Zwangsversteigerung liegt ein Veräußerungsgeschäft vor.<br />Das gelte auch dann, wenn Grundstücke zwangsversteigert wurden - und zwar innerhalb von 10 Jahren nach dem Erwerb.

weiterlesen
Darum lässt sich Ihre Immobilie nicht verkaufen
Darum lässt sich Ihre Immobilie nicht verkaufen

Lernen Sie aus den Fehlern anderer und machen Sie es von Beginn an richtig um Ihre kostbare Zeit, Nerven und Geld zu sparen.

weiterlesen
Energetisch sanieren
Energetisch sanieren

Trotz steigender Handwerker- und Materialkosten sollten Hausbesitzer geplante energetische Sanierungen nicht abblasen. Denn auch die Energiepreise steigen weiter und verteuern Heizen und Warmwasser-Aufbereitung.

weiterlesen
Sorgenkind Wohnungsneubau
Sorgenkind Wohnungsneubau

Die Normalisierung der Wohnungsbauproduktion von 160.000 Einheiten pro Jahr auf ca. 280.000 - 300.000 in den Jahren 2016 bis 2021 könnte schon wieder vorbei sein.

weiterlesen
Werbungskosten: Auch bei vergünstigter Vermietung darf der Mietspiegel genommen werden
Werbungskosten: Auch bei vergünstigter Vermietung darf der Mietspiegel genommen werden

Wird eine Wohnung an einen Angehörigen vermietet, so kann der Vermieter die Werbungskosten auch dann zu 100 % geltend machen, wenn er nur mindestens 66 % der ortsüblichen Miete (Kaltmiete plus Betriebskosten, die umgelegt werden dürfen) nimmt.

weiterlesen

Immobilien in Wiesbaden: Landeshauptstadt mit überzeugender Wohnqualität

Von wegen beschauliches Beamtennest: Wiesbaden ist eine der abwechslungsreichsten Städte im Rhein-Main-Gebiet und steht dem direkt auf anderen Rheinseite gelegenen Mainz in nichts nach. Die malerische und beschaulich wirkende Lage zwischen Taunus, Weinbergen und dem Rhein lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass die Kurstadt außerhalb des historischen Stadtkerns auch moderne Immobilien und eine wirtschaftliche Stärke bietet, die die Lebensqualität der Wiesbadener maßgeblich beeinflusst. Doch der erste Blick kann täuschen.

Während innerhalb des historischen Fünfecks, das noch heute den Stadtkern bildet, viele gut erhaltene, mittelalterliche Immobilien das Straßenbild prägen, sind außerhalb der Innenstadt in den vergangenen Jahren zahlreiche moderne Wohnhäuser und Wohnungen entstanden. Der Immobilienmarkt in Wiesbaden bietet also potenziellen Mietern und Eigentümern eine Mischung aus historischer Bausubstanz mit einzigartigen Grundrissen und einem besonderen Flair, und moderner Architektur.

Trotz der guten Lage in mitten der Rhein-Main-Metropolregion und der daraus resultierenden positiven Entwicklung der Einwohnerzahlen, sind die Immobilienpreise in Wiesbaden bisher von eklatanten Preissprüngen und einer übertrieben hohen Bewertung verschont geblieben. Dennoch sorgen die konstant hohe Nachfrage und das überschaubare Angebot für ein stetiges, leichtes Ansteigen des Preisniveaus für Häuser als auch für Wohnungen.